Title Image

Kunstausstellung Semih Akbay

Bilder und Schnitzereien aus der Heimat des türkischen Künstlers Semi Akbay zogen rund 40 Menschen zu der stimmungsvollen Eröffnungsfeier der Kunstausstellung zu Beginn der B-WUSST Woche 2017. Organisiert von Akbays Schwester Nejla Stranghöhner, die seit vielen Jahren in Detmold lebt, waren eindrückliche Kunstwerke zur Lebensgeschichte des Künstlers im Begegnungszentrum ausgestellt. Das Geschwisterpaar hielt eine Ansprache und danach konnten die Gäste die Kunstwerke bewundern, sich mit der Ausstellerfamilie austauschen und selbstgemachte türkische Leckereien genießen.

Die Bilder zeigen die Kultur und das Leben in Antiochia und die Harmonie des Dorflebens der Region. Auf einem Bild schenkt ein Straßenverkäufer Serbetc ein, ein erfrischendes Sirupgetränk, das Herr Akbay und seine Geschwister früher sehr mochten. Ein anderes Bild zeigt einen Handwerker in liebevoller Hingabe bei seiner Arbeit, ein weiteres das traditionelle Brot backen, auf das die Kinder neben der Feuerstelle erwartungsvoll blicken. Auf einem Bild erblickt man eine Moschee neben einer Kirche, symbolisch für das friedliche Miteinander der Religionen in der Grenzregion.

Vielen Dank, Semih und Nejla – tesekkür ederim!

www.semihakbay.com

Date

17. September 2017

Category

b-wusst-2017, projekte-startseite-2017

X
X
X